Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas




Mietwagentouren Gran Canaria

Es lohnt sich auf Gran Canaria ein Auto zu mieten um die Insel selbst zu erkunden. Das weckt Abenteuerlust und das Straßennetz der Insel ist zudem sehr gut ausgebaut. Straßenkarten bekommt man bei den meisten Autovermietungen gratis dazu. Voraussetzungen, um sich auf Gran Canaria ein Auto zu mieten, sind lediglich ein gültiger Führerschein und ein Mindestalter von 21 Jahren. Den Wünschen der Automarken sind keine Grenzen gesetzt, hier gib es Angebote in allen Größen und Kategorien. Ob Allrad, Kleinwagen oder klimatisierter Coupè. Auf jeden Fall sollte man sich aber vor Antritt der Fahrt mit den spanischen Verkehrsvorschriften vertraut machen, da die Strafen sehr hoch sind. Auch vor Touristen macht das Gesetz nicht Halt. Beispielsweise gilt hier ebenso wie in Deutschland die Gurtpflicht, telefonieren mit dem Handy ohne Freisprechanlage ist genauso verboten. Die Höchstgeschwindigkeiten betragen in Ortschaften 40 km/h (!), auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Das bedeutet: Fuß vom Gas! Auf häufige Alkoholkontrollen sollte man sich vorbereiten und mit dem Glas Wein, Bier oder dem Cocktail lieber warten, bis man den Wagen nicht mehr fortbewegen muss. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Also vorher gut über alle Vorschriften informieren. Urlauber, die nicht auf bestimmte Tage angewiesen sind um Ausflüge mit dem Auto zu unternehmen, sollten das Wochenende meiden. Die Canarios sind begeisterte Wochenendausflügler und so kommt es an diesen Tagen oft zu Staus auf den Straßen. Urlauber haben die Möglichkeit bereits vor Antritt ihrer Reise ein Auto zu mieten. Hier empfiehlt sich ein Preisvergleich im Internet. Aber auch nach Ankunft auf Gran Canaria bestehen genug Möglichkeiten ein Auto zu bekommen. Bereits am Flughafen stehen viele Anbieter zur Verfügung. Bei einer Rundfahrt auf den Küstenstraßen um die Insel kann man jetzt die ganze Vielfalt Gran Canarias kennen lernen, hierbei legt man ca. 240 Kilometer zurück. Aber auch kleinere Tagesausflüge bieten genug Möglichkeiten die wunderschöne Landschaft und die atemberaubenden Ausblicke zu genießen. Fotoapparat bitte nie vergessen. Ein Gesicht, das Urlauber nur selten zu sehen bekommen liegt beispielsweise im Nordwesten der Insel, hier ist es grün und noch sehr traditionell. Die Bewohner leben von der Landwirtschaft und Fischfang. Hier kann der beste Käse der Kanaren probiert werden und geheimnisvolle Höhlen besichtigt werden. Schwindel erregende Steilküsten können Sie dort erklimmen und den Anblick der ursprünglichen Täler genießen.




Anzeige  
        



Gran Canaria erleben - es folgen einige interessante Angebote:

Anzeige




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu