Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas




Mountainbiking - Gran Canaria

Wenn fast ganz Europa in eine weiße Pracht aus Schnee gehüllt ist, dann ist es auf den Kanarischen Inseln klimatisch noch sehr angenehm. Die durchschnittliche Temperatur liegt auf Gran Canaria bei 24 °C und das lockt, gerade während der Wintermonate nicht nur Sonnenanbeter sondern auch Aktivurlauber auf die spanischen Inseln unweit der afrikanischen Küste. Profis und Amateure verschiedenster Sportausrichtrichtungen suchen Abwechslung, Herausforderung und Erholung zugleich. Auftanken, die Seele baumeln lassen, traumhafte Ausblicke erleben, verbunden mit einem Ausdauertraining und abenteuerlichen Erlebnissen, das alles kann ein Mountainbikeurlaub auf der fast kreisrunden Insel mit sich bringen. Über Stock und Stein geht es im bergigen Hinterland, Serpentinen hinauf und wieder hinab, entlang uriger kleiner Bergdörfer und imposanter Stauseen. Sie werden alles erleben, Schluchten, Wildnis, Kakteenfelder, Abendstimmung in Palmenhainen, auf den Spuren der Guanchen werden Sie wandeln und die besondere Flora der Hochebenen genießen können. Steil bergauf geht es oft, aber das lohnt sich. Vergessen Sie dabei nie Ihren Fotoapparat, es erwarten Sie traumhafte Momente die Sie nie wieder vergessen werden.

Die ideale Reisezeit um diesen Sport auszuüben ist von Oktober bis Mai. Auch wenn das Klima im Tal hervorragend ist, sollte man sich für höher gelegene Lagen etwas Langärmliges mitnehmen. Frisch kann es dort oben zugehen, in den Höhen der bergigen Gipfel auf fast 2000 Metern. Gran Canaria ist ein Paradies zum Mountainbiken. 8 geschützte Naturreservate und 32 Naturschutzgebiete gibt es zu erkunden. Pauschalangebote speziell für diesen Sport gibt es mehr als genug, günstig ist dabei die Nebensaison zu buchen. Nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch wegen der sehr heißen Bedingungen im Sommer, speziell im Süden Gran Canarias, ist es ratsam, eher im Herbst oder Frühjahr zu fliegen. Es werden geführte Touren vor Ort angeboten, aber auch auf eigene Faust geht es, nur muten Sie sich nicht zu viel zu. Bedenken Sie die zu bewältigenden Höhenmeter. Gedruckte Mountainbikeführer im Taschenformat geben gute Tipps zu Streckenabschnitten und Informationen über Höhenunterschiede sowie Anforderungen an die körperliche Fitness. 40 km Strecke sollte das maximale Tagesziel sein. Genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen ist ein absolutes Muss. Wie auch beim Wandern wird man auf Grund der tollen Aussichten abgelenkt und spürt die körperlichen Anzeichen von Schwäche manchmal erst sehr spät. Achten Sie deshalb immer auf genug Sonnenschutz (Creme gegen Sonnenbrand und Kopfbedeckung gegen Sonnenstich), viel trinken (Wasser oder isotonische Getränke) und empfehlenswert sind auch kleine Stärkungen zwischendurch, wie Powerriegel oder Bananen. Letztere können Sie möglicherweise am Wegesrand erhaschen, denn auf Gran Canaria gibt es unzählige Plantagen der aromatischen kanarischen Banane.

Sie werden bei den Touren Asphaltstraßen und unbefestigte Wege befahren, manches wird Kräfte zehrend wirken. Daher ist auch zu beachten, dass das Material stimmt. Wer ein gutes Bike zu Hause hat, kann dies durchaus mitbringen. Hotels und Flughäfen zeigen sich kooperativ dem Drahtesel gegenüber, aber natürlich sollte man dies anmelden vorher. Wer es stressfrei liebt, dem sei gesagt, es gibt in jedem größeren Ort einen Fahrradverleih, da findet sich sicher das richtige Mountainbike für einen unvergesslichen Trip auf Gran Canaria.




Anzeige  
        



Gran Canaria erleben - es folgen einige interessante Angebote:

Anzeige




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu