Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas




Strände - Gran Canaria

Relaxen im Liegestuhl, unter einem Sonnenschirm, bei einem kühlen Drink, direkt am azurblauen Meer. Wer wünscht sich das nicht in diesem Moment? Hier finden Sie die schönsten und beliebtesten Strände Gran Canarias, mit ihren Vorzügen und Nachteilen:




Anzeige  
        



Der Süden:

Maspalomas-Dünen

Die Dünen von Maspalomas am Playa de Maspalomas sind eine der Hauptattraktionen der Insel und bieten dem Sonnenhungrigen ein 250 Hektar großes Areal herrlichster Sandlandschaften. Der Küstenstreifen vor der Mini-Wüste zwischen Playa del Ingles und Maspalomas ist etwa 6 Kilometer lang und geht landeinwärts in eine Dünenlandschaft über. Hier befindet sich auch Gran Canarias größter FKK-Bereich. Die Dünen wurden 1987 und der Strand von Maspalomas wurde im Jahr 1994 ebenfalls zum Naturschutzgebiet erklärt. Ihm ist ein einmaliges Ökosystem angeschlossen, der "Charca de Maspalomas" (der Sumpf von Maspalomas). "Charca" bedeutet Salzwasserlagune, hier hat sich das Meerwasser unterirdisch mit dem Wasser der Barrancos vermengt. Ein Biotop entstand, das Nistplatz vieler Vogelarten wurde.


San Agustín

Nördlich von Playa del Inglés gelegen befindet sich San Augustin. Ein feiner dunkler Sandstrand erwartet die Gäste hier. Ideal zum Baden, da die Bucht vor Wind und Wellen geschützt ist. Der Strand "Playa de las Burras" wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, welches ein Öko-Label für gute Badewasserqualität ist. Jährlich vergibt die "Foundation for Environmental Education" dieses Prädikat an Strände in mehr als 30 Länder weltweit. "Playa de las Burras" verfügt über einen flach abfallenden Strandzugang, ideal für Familien mit Kindern. Zudem gibt es eine schöne Promenade, die zum Flanieren einlädt. Sicherheit versprechen eine Erste-Hilfe-Station, die Strandwacht und eine Warnflagge. Ein weiterer Strandabschnitt in der Nähe ist der "Morro Besudo", östlich von San Augustin gelegen, hier wehen die Winde stärker und ist perfekt für fortgeschrittene Surfer. Beachten Sie unbedingt die bei Flut sehr stark werdende Brandung. Vorsicht beim Baden!!!


Playa del Ingles

Playa del Ingles bietet einen wunderschönen langen Dünenstrand. Bis in das 6 Kilometer entfernte Maspalomas kann man hier spazieren gehen. Der mit hellem feinem Sand ausgestattete Ferienort geht nahtlos in die Dünen von Maspalomas über und ist ein MUSS für jeden Gran Canaria-Besucher.


Playa de Patalavaca

Sport-Fischern wird es hier besonders gut gefallen. Nahe Arguineguin gelegen geht es hier noch etwas beschaulicher zu.


Puerto Rico

Playa de Puerto Rico ist eine künstlich angelegte Strandbucht mit sehr feinem und weißen Sand. Hier liegen die Urlauber wind- und wellengeschützt. Ein wunderschöner Ort zum Sonnenbaden. Leider hat sich das herumgesprochen und somit ist die schöne Bucht auch eine mit den meisten Besuchern.


Playa de los Amadores

Zwischen Puerto Rico und Puerto Mogán, westlich von Puerto Rico gibt es einen weiteren künstlich angelegten Sandstrand, welcher sehr beliebt ist. Der "Playa de los Amadores". Ihm wird ein Hawaii-Feeling nachgesagt. Testen Sie am Besten selbst ob dies stimmt…


Puerto Mogan

Der Strand von Puerto Mogan hat eine perfekte touristische Infrastruktur mit neuer Strandpromenade und schönem Anlegesteg. Hier bekommt der Badeurlauber alles was sein Herz begehrt. Restaurants, Liegestuhlverleih und einen gepflegten Sandstrand.

Der Norden

Playa de las Canteras

Das ist der Stadtstrand von Las Palmas de Gran Canaria und ist einer der schönsten Stadtstrände des gesamten Archipels. Manche sagen sogar, er ist einer der schönsten Strände der Welt. Von Früh bis Spät wird er genutzt. Die Einheimischen treibt es zum Joggen hierher, zum Baden und abends zum Feiern. Dieser natürliche Strand ist rund 4 Kilometer lang und sehr beliebt. Vorgelagerte Felsformationen schützen die Bucht vor hereinbrechenden Wellen. Viele hübsche Restaurants und Cafés säumen die Strandpromenade. Ein Ausflug an diesen Strand ist seine Mühe in jedem Fall wert.

Der Westen

Playa de Güigüi

Die Idylle der Playa de Güigüi gibt ihr den Ruf einer der schönsten Strände Gran Canarias zu sein. Die schroffe Steilküste vermittelt eine besondere Atmosphäre an der dunkelsandigen Playa. Hier wird auch viel Freikörperkultur betrieben. Der Strand ist nur per Boot oder über einen längeren Fußmarsch zu erreichen.

Der Osten

Agüimes und Ingenio

Die Ostküste wird hauptsächlich von Windsurfer und Tauchern heimgesucht. Besonders gemeint sind damit die Strände von Ingenio und Agüimes. Hier sind die Winde rau und die Unterwasserwelt vielfältig. Die Playa del Cabron gilt als eines der besten Tauchreviere der Insel.

Gran Canaria erleben - es folgen einige interessante Angebote:

Anzeige




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu