Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas




Tierparks / Naturparks auf Gran Canaria

Reptilandia Park (Reptilienpark) - Gáldar

Mehr als 150 Reptilienarten leben in den Freiluftaquarien im Nordwesten der Insel Gran Canaria. In drei verschiedenen Ausstellungsräumen zeigt der Reptilienpark, gelegen zwischen Gáldar und Agaete, täglich von 11.00 bis 17.30 Uhr eine abwechslungsreiche Mischung aus dem Reich der Tiere. Echsen, Taranteln, Skorpione, Lemuren, Affen, Schlangen und Frösche. Krokodile, Papageien und als besonderes Highlight wird der Komodo-Drachen präsentiert. Es ist die größte Eidechse der Welt, die nirgends in Spanien sonst zu sehen ist. Dieses atemberaubende Tier kann bis zu 100 kg schwer werden. Weitere Hauptattraktion ist eine sieben Meter lange chinesische Pythonschlange - sie ist der ganze Stolz im Reptilandia Park.

Palmitos Park - Maspalomas

Orchideen, Kakteen, Agaven sowie 1200 verschiedene Vogelarten, zauberhafte Schmetterlinge und lustige, sprechende Papageien in einer subtropischen Oase nähe Maspalomas - das ist der beliebte Freizeitpark im Süden Gran Canarias, Palmitos Park. Die gepflegte Anlage an der Costa Canaria bietet aber weitaus mehr: Seen und kleine Quellen, beeindruckende Greifvogelshows und ein Aquarium. Waldbrände zerstörten im Jahr 2007 einen Teil der wunderschönen Anlage, diese wurde aber in der Zwischenzeit wieder vollkommen hergestellt.

Parque de los Cocodrilos (Krokodilpark) - Agüimes

Alles begann als die deutsche Familie Balser vor vielen Jahren gebeten wurde, ein paar Krokodile auf Gran Canaria zu pflegen. Das war der Startschuss zu der heutigen größten Sammlung von Krokodilen in ganz Europa. 300 Exemplare leben hier, aber auch misshandelte Tiere haben in dem Parque de los Cocodrilos ein neues zu Hause gefunden. In Zusammenarbeit mit der spanischen Umweltschutzpolizei nahm die Familie schließlich eine Vielzahl an Affen, Fischen, Vögel und andere Tiere auf, kauften von Zirkussen und Privatleuten auch Tiere dazu, so dass sich im Laufe der Jahre ein richtiger Zoo entwickelte und zum einzigen der ganzen Insel wurde. Sogar bengalischen Tiger gibt es im Parque de los Cocodrilos zu bestaunen und die dressierten Papageien sind ein beliebter Anziehungspunkt für Jung und Alt. 1988 öffnete der in Agüimes gelegene Tierpark seine Pforten. Seitdem zieht er unzählige Besucher in den südöstlichen Teil Gran Canarias, gelegen am Barranco de Guayadeque, unweit von Ingenio. Die Gemeinde Agüimes ist ohnehin einen Ausflug wert, idyllisch geht es hier zu. Die 26.000 Einwohner pflegen ihre hübschen kleinen Häuschen in den schmalen Gassen. Zentraler Punkt des Ortes ist die im neo-klassischen Baustil errichtete dreischiffige Basilika "Parroquía de San Sebastián" an der Plaza del Rosario.

Cactualdea (Kakteenpark) - San Nicolàs de Tolentino

Ganz im Westen Gran Canarias, nahe Tocodoman in der Gemeinde San Nicolàs de Tolentino hält der Botanische Garten und gleichzeitige Kakteenpark "Cactualdea" täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr seinen Besuchern die Türen auf. Unzählige Kakteenarten leben hier, Palmen, Aloe und Drachenbäume. Eine Vielfalt aus tropischer Flora Mexikos und Boliviens. Aber auch aus Guatemala und Madagaskar wurden Spezies nach Gran Canaria gebracht. Sie gedeihen prächtig unter der spanischen Sonne. Die gepflegte botanische Anlage beinhaltet aber noch weitere Annehmlichkeiten. So gibt es einen gut sortierten Weinkeller und ein hübsches Restaurant mit traditioneller spanischer, speziell kanarischer Küche. Gut gestärkt kann man anschließend noch ein Modell einer Guanche-Höhle betrachten und das große Amphitheater, wo regelmäßig Wettkämpfe im Kanarischen Ringen stattfinden.

Gran Canaria erleben - es folgen einige interessante Angebote:

Anzeige




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu