Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas

Auswandern nach Gran Canaria - Auswandern mit Tieren

Menschen, die in Gran Canaria eine neue Heimat suchen, bereiten die Auswanderung für gewöhnlich genau vor. Für viele organisatorischen Angelegenheiten gibt es spezielle Unternehmen. Mit Tieren ist es häufig nicht so einfach, da sich kaum jemand mit den Einfuhrbestimmungen auskennt.

Eine Möglichkeit um sich zu informieren stellen die spanischen Konsulate dar, da Gran Canaria zu Spanien gehört. Auf diesem Amt erhält der Auswanderer vielfältige Informationen, was bei der Einfuhr von Tieren zu beachten ist, und wo die notwendigen Papiere bereitgehalten werden. Eine weitere Möglichkeit sind die Veterinärämter, die ebenfalls viele Informationen bereithalten. Sie kennen die Bestimmungen genau und informieren nicht nur, sondern leiten auch alles Notwendige in die Wege. Auch die Gesundheitsämter in Deutschland können Informationen über das Auswandern mit Tieren nach Gran Canaria geben.

Was auf alle Fälle notwendig ist, sind medizinische Untersuchungen des Tieres. Der Auswanderer muss bei der Einreise zunächst einen gültigen Nachweis über eine Tollwutimpfung mitbringen. Dieser Nachweis ist einzeln erhältlich und viele Tierbesitzer haben den Nachweis, doch ohne Gesundheitszeugnis ist er wertlos. Das Gesundheitszeugnis ist zwingende Voraussetzung für die Einfuhr von Tieren auf Gran Canaria. Erhältlich ist das Zeugnis bei einem Amtstierarzt, wie er beispielsweise auf dem Gesundheitsamt oder dem Veterinäramt zu finden ist.

Das Zeugnis beinhaltet vor allem die Bestätigung, dass das Tier keinerlei übertragbare Krankheiten hat. Ebenfalls muss hier nochmals der Nachweis über die Tollwutimpfung erbracht werden. Beim Haustierarzt ist zur Einreise noch ein EU-Heimtierausweis zu beschaffen. Des Weiteren ist noch eine Tätowierung oder ein elektronischer Chip als Markierung für Hunde und Katzen notwendig. Da Gran Canaria mit wilden Populationen dieser Tiere ein Problem hat, soll sichergestellt werden, dass die Tierhalter ausfindig gemacht werden können. Ab 2011 reicht die Tätowierung zur Einfuhr des Tieres nicht mehr, dann ist ein Chip gesetzlich vorgeschrieben.

Quarantäne bei der Einreise ist nicht mehr erforderlich. Die Regelungen zur Einfuhr von Tieren auf Gran Canaria sind in der EU-Verordnung 998/2003 nachzulesen.




Anzeige  
        




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu