Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas

Einkaufen Gran Canaria

Einkaufen - zwischen Fastfood, Souvenirs und Tradition

Beste frische Qualität dürfen Sie auf Gran Canaria erwarten. Die Tomaten sind sonnengereift und stammen aus eigenem Anbau, direkt von der Plantage nebenan. Die kanarischen Bananen gibt es sonst nirgends, ein Genuss! Der Fisch kommt fangfrisch von den Kuttern der Atlantikküste. Vitamine liefern die Zitrusfrüchte aus dem Bergland und für seinen guten und würzigen Käse ist Gran Canaria sowieso über Grenzen hinweg bekannt. Zum Nachtisch kommt meistens Mandelspezialitäten auf den Tisch. Als Kuchen, Pudding, Marzipan. Und zum Abschluss ein ordentlicher Schluck kanarischer Rum. So lässt es sich leben! Gran Canaria hat eigentlich alles was man braucht. Direkt und frisch. Die Einheimischen kochen aus diesen Zutaten deftige Speisen und feinste Desserts. Temperamentvoll, leidenschaftlich, stolz. So sind sie - die Kanaren.

Dem Urlauber wird es an nichts fehlen. In Sachen Lebensmitteln ist man hier bestens versorgt, die Supermärkte in den Touristenorten haben ihr Sortiment an die Bedürfnisse ihrer Gäste angepasst. Es gibt Leberwurst, Spätzle und deutsches Bier. Importiertes ist teurer, aber allgemein kann man sagen, dass die Preise spanischer Produkte sogar etwas unter den deutschen liegen.




Anzeige  
        



Die Kanarischen Inseln wurden vor wenigen Jahren durch die EU zur "Wirtschaftssonderzone" erklärt, auch Kanarische Sonderzone (ZEC) genannt. Dies bedeutet nicht nur für Unternehmer einen großen Vorteil. Sie profitieren von Steuer- und Investitionsvorteilen sowie von der Lage der Kanaren als strategisch bedeutsame Plattform. Auch der "Otto-Normalverbraucher" bekommt seinen Vorteil. Tabakwaren, Spirituosen und Parfum sind kaum verzollt und somit günstig erhältlich. Auch Ihren Leihwagen können Sie sorgenfrei auf Gran Canaria betanken. Der Preis liegt ebenfalls unter dem aus Deutschland.

Entlang der Küstenautobahn säumen sich endlos viele Einkaufszentren, rund um die Insel, und es werden immer mehr. Teilweise beinhalten die einzelnen Zentren mehr als 100 Einzelgeschäfte. Dort bekommen Sie auch Elektrogeräte, Kleidung, einfach alles.

Wenn es aber etwas spezieller zugehen soll, richtige kanarische Delikatessen, dann sollten Sie sich auf den Weg ins Hinterland und Bergland begeben. Die Dorfbauern in ihren verträumten und beschaulichen Orten freuen sich über Ihren Besuch, einen Plausch und über Ihren Einkauf. Jede Region hat da so ihre Besonderheiten. So kommt die aromatische, weiche und scharfe Paprikawurst "Chorizo" vom Schwein aus Teror, in Moya gibt es derweil eine Kuchenspezialität aus Bisquit und Zuckerglasur. Arucas macht Rum aus dem Saft des Zuckerrohrs, in einer riesigen Fabrik. Man kann sie auch besichtigen. Der Ort Firgas ist ebenfalls in aller Munde - hier entspringen die so wohltuenden Quellen, aus ihnen wird das berühmte Mineralwasser "Agua Minerales de Firgas" gewonnen. Und Galdar gilt als das Bananenimperium von Gran Canaria. Aber vergessen Sie nicht, den "Queso de Flor" aus Guía zu versuchen. Ein aromatischer und bekannter Kuhmilchkäse, der sein Aroma durch den Saft einer Distelblüte erhält.

Vermissen wird man auf Gran Canaria nichts - im Gegenteil: um einige Genüsse reicher. Regionale Produkte schmecken am Besten da, wo sie herkommen. Eine kulinarische Reise beginnt…


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu