Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas

Fährverbindungen Gran Canaria

Für all diejenigen, die nicht nach Gran Canaria fliegen möchten, besteht die Möglichkeit von Cadiz aus mit der Autofähre zu fahren. Cadiz ist die Hauptstadt der Provinz Cadiz in der autonomen Region Andalusiens gelegen, im Süden Spaniens. Es ist die größte atlantische Hafenstadt Andalusiens. Von hier aus erreicht man alle kanarischen Inseln per Fähre. Setzt man von hier mit der Fähre nach Gran Canaria über, so kommt man in Las Palmas de Gran Canaria an, der Haupt- und Hafenstadt der Insel. Allerdings dauert diese Überfahrt fast 2 Tage und findet daher nur einmal wöchentlich statt. Eine solche Überfahrt ist nur mit Kabinenbuchung möglich. Die Fähren der großen spanischen Gesellschaft Acciona Trasmediterranea haben möblierte Kabinen mit bequemen Betten, mehrere Bars und Restaurants, sowie einen Swimmingpool. Aber sie verfügen auch noch über einige andere Freizeitangebote. Auch der Transport von Fahrzeugen ist gestattet. Tiere dürfen ebenfalls mit an Bord, müssen allerdings während der Überfahrt in einen Zwinger. Das alles macht die Reise angenehm. Ein Hauch von Kreuzfahrt-Flair weht einem während der zwei Tage auf See, zwischen spanischem Festland und Insel, um die Nase. Die Sonnenuntergänge auf hoher See sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Für jene die unter Flugangst leiden oder einen längeren Aufenthalt evtl. auch mit Wohnwagen oder -mobil auf Gran Canaria planen, ist diese Schiffsüberfahrt eine gute Alternative. Der Hafen von Las Palmas de Gran Canaria ist der größte und in Puerto de la Luz der zweitgrößte Hafen im Atlantik. Weiterhin ist er heute weltweit einer der größten Umschlagplätze für Öl und Fisch und gleichzeitig eines der Wiederverteilungszentren von Hilfsgütern der Roten Kreuzes für Afrika. Las Palmas de Gran Canaria liegt im Nordosten der Insel und ist gut an das Straßennetz der Insel angeschlossen.

Aber nicht nur zum Festland gelangt man von hier aus, sondern auch zu den anderen Kanarischen Inseln. So gibt es einen regelmäßigen Fahrdienst mit Tragflächenbooten und Fähren nach Teneriffa (Santa Cruz de Tenerife), Lanzarote (Arrecife) und Fuerteventura (Morro Jable, Puerto Rosario, Gran Tarajal). Aber auch nach La Palma (Santa Cruz de la Palma), El Hierro (Valverde) und Madeira (Funchal). Der "Fred Olsen Express" verkehrt mehrmals täglich zwischen Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa und Agaete auf Gran Canaria. Residenten erhalten einen vergünstigten Tarif, für Touristen kostet das Einzelticket (ohne Auto) rund 40 Euro. Wer einen Pkw dabei hat, zahlt knapp 60 EUR mehr. Naviera Armas ist der kostengünstigste Transport unter den Fähren. Sie fährt die Nachbarinseln Lanzarote, La Palma, Fuerteventura, Teneriffa, El Hierro, Madeira und das portugiesische Festland an. Abfahrt und Ankunft ist der Hafen in Las Palmas.




Anzeige  
        




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu