Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas

Fiestas & Events

Die Canarios verstehen es ihre Feiertage und sich selbst zu feiern. Traditionelle Riten, christlichen oder nationalen Ursprungs, sie zelebrieren diese Zeiten ausgiebig, mit Prozessionen, Tanz und Bräuchen. Der Terminkalender Gran Canarias ist voll gepackt mit tollen Feierlichkeiten, bei denen auch Touristen gern gesehene Gäste sind.

Januar

So finden am Anfang eines jeden Jahres zwei besondere Ereignisse statt. Von Januar bis März zieht das Auditorium am Las Canteras Strand von Las Palmas die Liebhaber klassischer Konzerte in seinen Bann. Solisten und international bekannte Orchester verwöhnen den Besucher beim "Festival de Musicá de Canarias" mit einem vielfältigen Programm. Ca. 1600 Personen finden in dem neuen Auditorium Alfredo Kraus Platz. Ebenfalls im Januar beginnen inselweit Festlichkeiten zum traditionellen "Mandelblütenfest". Bis Februar dreht sich alles bei den "Fiestas del Almendro en Flor" um die eiförmige Steinfrucht und die aus ihr gewonnenen Produkte, wie der regionale Mandelwein und eine Vielzahl leckerer Süßspeisen. Aber die Canarios haben noch mehr Grund den Januar zu feiern. Die Katholiken aller Länder begehen am 6. Januar den Dreikönigstag. So auch die Spanier. Auf Gran Canaria feiern sie den "Dia de los Reyes" mit einem Straßenumzug, wobei die Heiligen Drei Könige Weihnachtsgeschenke an die Kinder der Stadt verteilen. Ende Januar/Anfang Februar geht es sportlich auf Gran Canaria zu. Es findet in Maspalomas ein Turnier aus europäischen Fußballclubs statt, die ihr Winterquartier auf der Insel aufgeschlagen haben.

Februar

Der Februar bringt alljährlich zur Karnevalszeit mehrere Wochen ausgelassene Stimmung mit sich, prächtige Kostümparaden, Umzüge und natürlich die Wahl zur Karnevalskönigin sowie am Ende die Beerdigung der Sardine. Die Faschingswochen erinnern sehr an Rio de Janeiro, mit Sambarhythmen und Folklore. Auf Gran Canaria zählen die Festlichkeiten in Las Palmas, Agüimes, Agaete, San Bartolomé, Maspalomas und Telde zu den schillerndsten während der ausgelassenen 5. Jahreszeit. Offiziell beginnt die Fastnachtszeit auf Gran Canaria Ende Januar. Einige Karnevalisten ziehen um die ganze Insel um überall dabei zu sein. Die Insel ist voller bunter Maskeraden im Februar. Es lohnt sich dieses Spektakel mit den herausragenden Kostümen einmal in ihrem überschäumenden Taumel zu erleben. Wenn sich am Aschermittwoch, mit Beginn der Fastenzeit, der Karneval wieder für ein Jahr verabschiedet, dann ist im Süden von Gran Canaria noch lange nicht Schluss. Sie feiern ausgelassen noch eine ganze Woche weiter. Mit Tanz in den Straßen, Umzügen und Wettbewerben tobt das Leben in Playa del Inglés rund um das Yumbo Center.

März

Wenn sich im März die Musikfestspiele in Las Palmas dem Ende neigen, beginnen an gleicher Stelle die Opernfestspiele. Sie dauern bis in den April hinein. Ende März bereiten sich die Canarios dann schließlich auch auf die bevorstehende Osterzeit vor. Die "Heilige Woche", die Woche vor Ostern, wird in Spanien "Semana Santa" genannt und vielerorts finden vorösterliche Prozessionen statt, wobei die Dorfbewohner Statuen von Heiligen durch den Ort tragen.

April

Ende April, genauer gesagt am 29., wird überall auf Gran Canaria der letzten Aufstände der Guanchen im Jahre 1483 gegen die spanischen Eroberer mit der "Fiesta de Ansite" gedacht. Sie gebühren den Guanchen diesen Tag mit Folkloreveranstaltungen und feierlichen Zeremonien. Ein sportliches Ereignis hat sich ebenfalls einen festen Platz im Terminkalender der Insel verschaffen: die "Rallye El Corte Inglés", Gran Canarias größte Auto-Rallye mit internationalen Teilnehmern.

Mai

Im Wonnemonat Mai ist die Zeit der kleinen Stadt Santa Maria de Guia gekommen. Mit ihrer "Fiesta del Queso del Flor", dem Festival des 'Blütenkäses' feiern sie jährlich ihre berühmte Käsespezialität, mit viel Musik und traditionellem Tanz. Unterdessen wird in Valsequillo am 1. Mai ein Pferdemarkt mit landwirtschaftlicher Ausstellung, der "Feria del Caballo" veranstaltet. Die ganze Insel hingegen feiert ein gemeinsames Fest, am 30. Mai. Den Tag der Kanarischen Inseln. Stockkämpfe und Folkloremusik, Kanarisches Wringen und eine Fülle an weiteren Veranstaltungen der kanarischen Volkskultur wird an diesem Tag, dem "Dia de las islas Canarias" zelebriert.

Juni

Ausdruck ihrer religiösen Überzeugung verleihen die Canarios am Tag des Corpus Christi, Fronleichnam, der bewegliche Feiertag findet Ende Mai/Anfang Juni statt. Sie schmücken zu diesem Anlass Straßen und Plätze mit einem Meer aus Blumen. Dieser Tag ist den Inselbewohnern heilig und hat fast den gleichen Stellenwert wie die Karnevalsfeierlichkeiten. Die ganze Insel ist an diesem Tag auf den Beinen. In Las Palmas sind die Prozessionen die größten und die Blumendekorationen die schönsten. Las Palmas de Gran Canaria hat im Juni ein weiteres Fest zu begehen und feiert sich am 24.Juni selbst, nämlich den Jahrestag der Gründung der Hauptstadt.

Juli

Wenn der Juli anbricht, ereignet sich ein spektakuläres Großereignis auf der Insel. Pozo Izquierdo bei Arinaga hält dann seine Pforten auf für die Windsurfelite der ganzen Welt. Der "Windsurf World Cup" ist eine Windsurf Regatta der PWA (Professional Windsurfers Association) bei der dem Sieger ein hohes Preisgeld winkt. In den Klassen PWA Freestyle, Wave und Racing Super Grand Slam werden Wettkämpfe ausgetragen um die Krone des Wellenreiters der Saison. Aber auch religiöse Anlässe finden sich im Juli zum feiern. Die "Fiesta del Carmen" ist ein Fest zu Ehren der Jungfrau Maria, Schutzpatronin der Seeleute und Fischer. Sie findet in fast allen Häfen Gran Canarias statt, speziell in Puerto de Mogán, Arguineguin, Puerto de la Aldea und Gáldar. Die Feierlichkeiten dauern mehrere Tage, bishin zu einer Woche. In Prozessionen auf dem Meer werden Statuen der Jungfrau Maria in Boote gelassen und umhergefahren.

August

Agaete feiert mit der "Fiesta La Bajada de las Ramas" im August drei ganze Tage das "Fest der Zweige". Basierend auf einer alten Tradition der Guanchen, bringen die Bewohner aus den Bergen Pinienzweige hinab ans Meer um Regentage herbei zu wünschen.

September

Eines der wichtigsten Feste Spaniens feiern die Canarios zu Ehren der Schutzpatronin der Insel, die "Fiesta Mayor" in Teror. Eine Wallfahrt zur Nuestra Señora de la Virgen del Pino, zu Ehren der Jungfrau Maria der Pinie. Aus allen Teilen des Landes pilgern Gläubige hierher und feiern 10 Tage lang. Mit Gaben aus ihren Ernten wird dieses religiöse Ritual zelebriert. Aber es gibt noch mehr Highlights im September: so gibt es am 3. Sonntag im September das Marienfest in Guia und am 21. September die "Fiesta de San Mateo", weiterhin feiert San Nicolás de Tolentino die "Fiesta del Charco". Künstler aus drei Kontinenten dieser Erde versammeln sich jedes Jahr im September in Agüimes, zum Internationalen Theaterfestival der drei Kontinente "Encuentro Internacional Tres Continentes" Europa, Lateinamerika und Afrika. Eines der ältesten Feste Gran Canarias ist die "Fiesta del Charco", das Festival der Lagune. Es ereignet sich alljährlich in Puerto de la Aldea, wobei die Ursprünge dieser Tradition nicht genau bekannt sind. Man vermutet sie bei den Guanchen. Brauch hierbei ist es, dass die Dorfbewohner gekleidet in einer Lagune baden und sie mit bloßen Händen versuchen Fische zu fangen. Altkanarische Wettkämpfe werden ebenfalls ausgetragen, zu Ehren ihrer Vorfahren.

Oktober

Ein weiterer historischer Jahrestag gibt Anlass im Oktober zu feiern. Der Sieg 1595 über den Freibeuter "Sir Francis Drake", die Canarios nennen diese Feierlichkeiten "Fiesta de la Naval", das Meeresfestival. Folklore und Tanzvorführungen erleben die Besucher der "Fiesta de la Virgen del Rosario" in Agüimes. Das Fest der Jungfrau des Rosenkranzes hat Tradition und wird im Oktober mit zahlreichen Wettkämpfen wie Pflugziehen, Blumenschlachten, Stock- und Knüppelkämpfe dargeboten. Die "Fiesta de la Manzana" ist das Apfelfest in Valleseco. Am 1. Sonntag im Oktober feiert man dort die Schutzpatronin der Gemeinde, die "Senora de la encarnación". Aber die Gegend ist ebenfalls bekannt für seine überaus gute Apfelernte. Frittierte Äpfel, Apfelwein und viele andere Produkte werden frisch und lecker zubereitet. Auch Touristen sind herzlich willkommen.

November

Am letzten Sonntag im November startet das Großspektakel des Jahres in Las Palmas. Der Auftakt zur Atlantik-Rallye für Cruisers (ARC). Die bevorstehende Atlantiküberquerung wird den Teilnehmern alles abverlangen. Die Rallye dauert je nach Wind und Größe des Bootes 12 bis 24 Tage. Ziel ist Rodney Bay auf St. Lucia in der Karibik. Die Yachten haben 2.700 Seemeilen zu bestehen. Dieser Transatlantik - Wettbewerb für Fahrten- und Regattasegler ist etwas ganz Besonderes.

Dezember

In Las Palmas finden im Dezember über eine Woche und länger hinaus Straßenparties statt. Sie feiern das schwedische Winterfest der Göttin des Lichts. Dabei erstrahlen Dörfer, Orte und deren Kirchen in besonders hellem Licht. Und wenn Weihnachten kommt, dann hat das Dörfchen Veneguera bei Mogán ein besonders beliebtes Krippenspiel am 25. Dezember zu bieten. Der letzte Tag im alten Jahr wird auf Gran Canaria zu einem sportlich sehr attraktiven Tag, an dem jeder teilnehmen darf, ob Jung oder Alt. Der "Carrera de San Silvestre" ist ein Volkslauf welcher in Playa del Inglés am 31.12. stattfindet.




Anzeige  
        




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu