Gran Canaria virtuell

Online-Reiseführer

GRAN CANARIA

Eine Insel zum Verlieben

Urlaub vor der Küste Afrikas

Santa Maria de Guía - Gran Canaria

Käsetradition und Heimat von Luján Pérez

Früher gehörte Santa Maria de Guía zu Gáldar, einer Gemeinde mit rund 23.000 Einwohnern im Norden von Gran Canaria. Heute ist ist der charmante Ort mit der hübschen Altstadt eigenständig und ist reich an Werken seines berühmten Sohnes, dem Bildhauer und Architekten Luján Pérez, der hier geboren wurde und seine Kindheit in Santa Maria de Guía verbrachte. 37 km hinter Las Palmas, entlang der Nordküste in Richtung Westen liegt Santa Maria de Guía, mit etwa 15.000 Einwohnern auf einer Fläche von 42 qkm. Der Ort profitiert von den kunstinteressierten Besuchern, aber wie in fast jedem Dorf Gran Canarias ist man besonders stolz auf bestimmte Produkte aus der Landwirtschaft. In "Guia" ist es der Käse. Im ganzen Land bekannt ist er, mit vielen Preisen ausgezeichneten, der Blütenkäse ("Queso de flor"), hergestellt aus Kuh- und Schafsmilch mit dem herrlichen aromatischen Saft der Artischockenblüte. Grund genug für die Bewohner, jährlich im Mai ein Käsefestival auszurichten, die Fiesta del Queso.Sie feiern ausgelassen, alle machen mit. Und die dominante dreischiffige Kirche Iglesia de Santa María de Guía von 1607 schaut dem emsigen Treiben gelassen zu. Die Kirche mit vielen bedeutenden Werken von Luján Pérez ist Anziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Kunst und Käse - für Genießer ein kultureller und kulinarischer Höhepunkt.




Anzeige  
        



Karte und Satellitenansicht Santa María de Guía


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Gran Canaria


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen




    Grüne Links? --> Info dazu